Reptilien & Amphibien live

Am Mittwoch, den 11.10.2017 kam der „Reptilienmann“, Herr Werdan wieder an unsere Schule, um einen Vortrag mit lebenden Amphibien und Reptilien in allen 6.Klassen zu halten.

Er klärte die Schüler über die Lebensräume, das Futter, die Gefahren sowie die besonderen Eigenschaften dieser Tiere auf. Außerdem wurden die wesentlichen Unterschiede zwischen Amphibien und Reptilien, Tier- und Artenschutz sowie Tierhandel und Tierhaltung besprochen.

Gezeigt wurde den 6.-Klässlern zum Beispiel eine Königsnatter. Dabei hat Herr Werdan erklärt, wie man diese von der ähnlich aussehenden giftigen Korallenotter unterscheidet: „Folgt weiß auf rot, bist du tot“. Interessant war auch zu erfahren, dass beim Axolotl jedes Körperteil, sogar die Organe, wieder nachwachsen.

Im Anschluss durften alle Schüler die ungefährlichen Tiere anfassen und „hautnah“ betrachten. Das Chamäleon, der Molch und die giftigen Schlangen sowie die Pfeilgiftfrösche blieben jedoch sicher in ihren Terrarien. Alle anderen Tiere, die Herr Werdan mitbrachte - wie zum Beispiel die Ringelnatter, Äskulapnatter, Kreuzotter, Königsnatter, Königspython, Blauzungenskink und die griechischen Landschildkröten- durften aber mit dem Handy fotografiert werden.

Der Besuch vom „Reptilienmann“ war für alle eine sehr lehrreiche Erfahrung, da man nur selten die Gelegenheit hat, solche Tiere aus der Nähe zu sehen und anzufassen. Manche konnten sogar ihre Angst vor „Krabbel- und Kriechtieren“ überwinden.